Bus und Buslinien auf MadeiraRathaus von Funchal

Auf der Insel Madeira gibt es ein ausgedehntes Busnetz. Der Nachteil ist, dass es keine Busgesellschaft gibt, welche die ganze Insel bedient sondern einige kleinere Busgesellschaften die auf verschiedenen Teilen der Insel operieren.
Im Touristenbüro in Funchal bekommt man eine Plan der Busse die für Touristen interessant sind, auf dem die wichtigsten Linien erwähnt sind.

Innerhalb von Funchal verkehren die gelben Busse des Stadtverkehrs. Diese fahren relativ häufig.
Bei den Bussen außerhalb der Hauptstadt wird es schwieriger. Die Busse werden hauptsächlich von der einheimischen Bevölkerung benutzt und fahren oft zu den Fahrzeiten die für Touristen nicht sehr praktisch sind. An Sonn- und Feiertagen ist der Busverkehr recht eingeschränkt.

Der Vorteil der Busse auf Madeira ist der niedrige Preis.

Busgesellschaften auf Madeira

Eine der Busgesellschaften die in Funchal und der Umgebung operiert ist die Gesellschaft „Horarios do Funchal“
Die Busse der Gesellschaft fahren einige interessante touristische Regionen in und um Funchal an.

Touristische Routen der Busgesellschaft „Horarios do Funchal“:

Der Ort Monte; Bus 20, 21 und 48

Buslinie nach Monte, einem Ort der oberhalb der Hauptstadt liegt. Dieser Ort wurde ursprünglich von den europäischen Bewohnern von Madeira aus der Oberschicht gegründet. Der Ort bietet einige Sehenswürdigkeiten wie die Kirche Nossa Senhora do Monte wo der österreichische Kaiser Karl I begraben liegt oder die Gärten der Quinta do Monte.

Aussichtspunkt Picos dos Barcelos; Bus 04, 09, 12, 48

Der Aussichtspunkt bei Santo Antonio auf 335 Metern Höhe bietet eine wunderbaren Ausblick über die Hauptstadt

Aussichtspunkt Mirador; Bus 38 und 39.

Der Aussichtspunkt liegt oberhalb von Funchal bei Sao Goncalo und bietet spektakuläre Aussichten auf die Stadt und den Hafen.

Der Botanische Garten; Bus 29, 30, 31, 31A.

Quinta Palheiro Ferreiro; Bus 33, 36 und 37

Palheiro Ferreiro ist eine Quinta mit ausgedehnten Gärten und Teichanlagen. Zwischen November und April blühen dort eine große Anzahl von Blumen für die die Insel Madeira bekannt ist. Es bieten sich wunderbare Ausblicke über die Hauptstadt.

Tipp: Bus und Busreisen innerhalb von Peru

Levada Dos Tornos; Bus der Linie 22, 29,37

Die Levada Dos Tornos ist relativ jung. Sie besteht erst seit 30 oder 40 Jahren. Die Levada führt durch dichte Wälder und einige Tunnel. Die Wanderung am Rand dieser Levada ist ein besonderes Abenteuer.

Weiter außerhalb von Funchal fahren die Buslinien 81 nach Curral das Freiras

Curral das Freiras ist eine kleiner Ort der von den hohen Bergen im Herzen von Madeira umrundet ist. Im Jahre 1566 fanden die Bewohner des Kloster von Santa Clara Zuflucht in diesem Ort vor den Piraten. Während vieler Jahre war der Ort durch die Unzugänglichkeit vom Rest der Insel Isoliert. Jedes Jahr im November wird dort das Kastanienfest gefeiert.

Santana; Bus Nr. 56. 103, 132, 138

Der Ort Santana war in der Vergangenheit kaum zu erreichen, weder zu Lande noch zu Wasser. Aus diesem Grund haben sich dort einige Besonderheiten der Kultur und Gebräuche erhalten wie die besondere Architektur der Häuser von Santana.

Camacha; Bus 77, 85, 110, 111, 112, 113, 114, 129

Camacha gehört zum Gemeindegebiet von Santa Cruz und liegt auf etwa 700 Metern Höhe. Es ist eine der schönsten Regionen von Madeira auf Grund seiner Flora und Landschaft. Von dort starten einige Levadas die Wanderungen nach Funchal , Porto da Cruz und Machico erlauben.

Impressum und Kontakt