Flug und Flughafen Madeira

Die schnellste und günstigste Möglichkeit nach Madeira zu kommen ist zweifellos ein Flug. Erst der Flugverkehr machte aus der Insel ein leicht erreichbares touristische Ziel. War es früher noch schwierig von Deutschland einen Flug nach Madeira zu bekommen bieten heutzutage viele Fluggesellschaften mehrmals pro Woche einen Flug auf die Insel an.

Der Flughafen von Madeira ist inzwischen mit 45 Flughäfen auf der Welt verbunden. Der Flughafen kann im Jahr bis zu 3,5 Millionen Fluggäste abfertigen und ist damit einer der modernsten und zuverlässigsten Flughäfen von Portugal.

Geschichte des Flughafens von MadeiraFlug nach Madeira, Flugzeug

Der erste Flug von Lissabon nach Funchal fand am 22 März 1921 statt. Bei diesem Flug handelte es sich um ein Wasserflugzeug vom Typ Rolls Royce F3 da es noch keinen Flughafen zu dieser Zeit gab.

Der zweite Höhepunkt in der Fluggeschichte war 1957 die ersten Landung eines Fluges auf einer provisorischen Landebahn bei Santa Catarina eines kleinen einmotorigen Flugzeuges.

Am 8 Juli 1964 wurde der Flughafen von Funchal offiziell in Betrieb genommen. Durch die schwierigen Wetterbedingungen war jedoch der Flughafen am Anfang nur schwer anzufliegen. Die erste Landebahn hatte eine Länge von 1600 Meter und der erste Flug mit Passagieren brachte 80 Fluggäste auf die Insel.

1972 startete man ein Projekt um aus dem Flughagen von Madeira einen internationalen Flughafen zu machen und so besser dem Tourismus auf der Insel gerecht zu werden. Das Problem war dabei die Länge der Landebahn die für grössere Flugzeuge ungeeignet war.

1973: Das ursprüngliche Terminal wird durch eine moderneres ersetzt, wodurch mehr Flüge abgefertigt werden könnten.

1975 wurde wieder das Projekt eines internationalen Flughafens für Madeira ins Spiel gebracht. Es gab viele Studien über geeignete Standorte aber die Wahl fiel am Ende wieder auf Santa Catarina, bei Santa Cruz.

1982 und 1983: Die ursprüngliche Landebahn von 1600 Metern wird auf 1800 Meter erweitert sowie ein grösserer Raum für das Parken der Flugzeuge geschaffen. Es konnten nun statt fünf, neun Flugzeuge Parken.

Am 15 September 2000 wurde endlich die neue Landebahn von Madeira mit 2781 Metern eingeweiht. Dieses schon lange geplante Projekt stammt aus dem Jahr 1980. Durch umfangreich Bauarbeiten wurde die Bahn auf 180 Betonpfeilern wie eine Brücke gebaut sodass dort auch Flüge mit grösseren Flugzeugen abgefertigt werden können.

Im Jahr 2002 wird das neue Passagierterminal eingeweiht.

Weitere Infos zum Flughafen und Angebote für einen Flug nach Madeira folgen.

Impressum und Kontakt