Die Quintas und Gärten von Madeira

Madeira ist als der Garten des Atlantik bekannt durch die üppige Vegetation mit besonders vielen exotischen Blumen die man überall sehen kann. Der Urlauber fühlt sich wie in einem Paradies. Durch die lange Geschichte der Landwirtschaft und die daraus folgenden grossen Besitzungen gibt es viele sog. Quintas auf Madeira.

Das Wort Quinta bedeutet auf Madeira ein Anwesen mit einemGarten oberhalb von Funchal Hauptgebäude das von Gärten und Bäumen umgeben ist. Die Quintas sind schon seit dem 19 JH. als Wohnsitze höchster Qualität auf Madeira bekannt.
Wie schon gesagt hat eine Quinta normalerweise einen grossen Garten und auch verschiedene Pflanzungen wie Wein, Bananen und andere.

Auf der ganzen Insel finden sich eine große Zahl dieser Quintas die heutzutage viel als Unterkünfte für Touristen genutzt werden oder zum Hotel umgebaut wurden.

Auf Madeira gibt es eine große Zahl von Gärten im privaten Besitz sowie dem Publikum geöffnete, von denen einige früher zu einer Quinta gehörten. Einige der bekanntesten sind die Quinta das Cruzes mit einem Museum im Gebäude und die Quinta do Plaheiro, die heute Jardines Blandy genannt wird und in Privatbesitz ist.

Die privaten und öffentlichen Gärten summieren sich zu 540 Hektar im Gemeindegebiet von Funchal. Außerhalb von Funchal liegt der Parque Ecológico do Funchal mit 1000 Hektar.

Man kann jedoch allgemein sagen das die Insel Madeira ein Garten ist, nicht nur um die Quintas herum. Eine alternative zur Quinta kann eine Ferienwohnung auf Madeira sein.

Einige der schönsten Quintas auf Madeira sind

Quinta da Palmeira
Bei der Quinta da Palmeira gibt es zwei der schönsten Gärten von Funchal. In diesen Gärten befinden sich viele Arten der Flora von Madeira aber auch einige exotische Pflanzen sowie einige besonders große Bäume. Von den Gärten hat man einen sehr schönen Ausblick auf Funchal.
Die Quinta Palmeira hat eine Oberfläche von fast 30.000 Quadratmetern und liegt an der Straße Rua da Levada nach Santa Luzia.

Quinta do Monte
Diese Quinta bietet ausgedehnte Gärten im traditionellen Stil mit mehr als 5000 Quadratmetern. Man genießt bei einem Rundgang die Ruhe unter den Jahrhunderte alten Bäumen.
Im Inneren wird ein besonderer Luxus geboten.

Quinta das Cruzes
Rosengarten in einer QuintaDie Quinta das Cruzes befindet sich bei Funchal und hat ca. 1 Hektar Oberfläche. Die Geschichte dieser Quinta ist stark mit der Stadt Funchal verbunden. Das Gebäude stammt vom Anfang der Kolonisation von Madeira aus dem 16 JH und war Heim der ersten Generalkapitäne der Insel. Das Gebäude wurde in seiner Geschichte oft erweitert und umgebaut sodass sich heute dort viele verschiedene Stile wiederfinden. Im Jahre 1946 wurde die Quinta das Cruzes zum Museum umgewandelt. Die offizielle Eröffnung des Museums war am 28 Mai 1953.
Die Kapelle im Garten der Quinta das Cruzes wurde von Francisco Correia Henriques wahrscheinlich im Jahr 1693 beendet.

Quinta do Arco
Die Gärte der Quinta do Arco welche in Arco de São Jorge an der Nordküste von Madeira liegt, beinhaltet eine der wichtigsten Rosen-Sammlungen von Portugal mit vielen sehr seltenen Arten von denen einige vom Aussterben bedroht sind.
Die Sammlung hat mehr als 1000 verschiedenen Rosenarten.

Quinta Magnólia
Die Quinta Magnólia die ein englisches Clubhaus war wurde von der Regierung von Madeira gekauft und hat eine Oberfläche von 40.000 Quadratkilometer.
Die Quinta bietet ausser den Gärten einige Einrichtungen für sportliche Aktivitäten, Tennisplätze, Schwimmbad Fitnessbereich sowie eine Kinderspielplatz und eine Bar.
Dort werden jährliche Musikalische Spektakel aufgeführt wie das bekannte Funchal Jazz Festival.

Quinta do Estreito
Diese Quinta liegt am Hang und ist von tausenden von Weinstöcken umgeben im wichtigsten Weinbaugebiet von Madeira. Durch die Lage bietet sie wunderbare Ausblicke über den Atlantik. Die Quinta do Estreito war vor einigen Jahren eine der wichtigsten Weinhersteller von Madeira.

Die Quinta da Bela Vista
Das erste was dem Besucher dieser Quinta auffällt sind die eindrucksvollen Fassaden alle in tadellosem Weiß gestrichen. Die Quinta lieg etwa 3 Kilometer oberhalb von Funchal und bietet wie der Name schon sagt wunderbare Ausblicke über die Hauptstadt und das Meer.

Quinta Jardin do Lago
Die Quinta, welche aus dem 18 JH stammt liegt auf einem der Hügel oberhalb von Funchal. Von den Balkonen genießt man die Ausblicke nach Süden.
Eines der Restaurants der Quinta trägt den Namen des britischen Generals Beresford der sich dort aufgehalten haben soll.

Impressum und Kontakt