Santana

Santana ist ein Ort im Norden von Madeira. Das Gemeindegebiet Häuser in Santana, Madeiravon Santana erstreckt sich an der Küste entlang bis zu den grünen Bergen. Der Ort Santana ist vor allem durch seine interessanten Häuser, mit den spitzen Dächern die fast bis zum Boden reichen, bekannt. Die Häuser bestehen normalerweise aus einer Holzstruktur und die Dächer sind aus Schilf. Die Gebäude sind noch in den typischen Farben von Madeira, weiss, blau und rot bemalt.

Der Ort Santana liegt auf 310 Metern Meereshöhe. Von dort bieten sich wunderbare Ausblicke auf die Nordküste von Madeira sowie den Lorbeerwald an den Nordhängen der Insel, der von der UNESCO zum Erbe der Menschheit ernannt wurde.
Santana ist ausserdem bekannt für das aufrechterhalten von vielen alten Traditionen. Das liegt vor allem an der langen Isolation des Ortes, da dieser in früherer Zeit nicht per Land und nur schwierig per Schiff erreichbar war. Um Santana herum gibt es viel fruchtbares Land was schon immer für die Landwirtschaft genutzt wurde. Heutzutage wird teilweise sehr intensiv angebaut.

Wer Santana besucht sollte auf jeden Fall das reiche Erbe der Region kennen lernen. Zum einen bieten sich viele Naturschätze wie die raue Landschaft im Norden der Insel sowie die Levadas welche die Wichtigkeit der Landwirtschaft in diesem Gebiet unterstreichen. Einige der höchsten Berge von Madeira gehören zum Gemeingebiet wie der Pico Cortado, der Achada de Teixeira mit 1592 Metern, der Cova da Roda oder der Pico Ruivo mit 1862 Metern Höhe.

Zum anderen bietet die Region auch einige architektonische Schätze und Sehenswürdigkeiten wie die Kapelle von Santo Antonio aus dem 16 Jh. die Kapelle der Santa Ana aus dem 17 Jh. und die Kirche Iglesia Matriz de São Jorge.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der Themenpark Parque Temático de Madeira. Dort wird in verschiedenen Multimedia Pavillons über die Geschichte, Wissenschaft und Tradition von Madeira informiert.

Impressum und Kontakt