Porto Santo

Die Insel Porto Santo die zu Madeira gehört, liegt ungefähr 50 Strand von Porto SantoKilometer im Nordosten der Hauptinsel, (2 Stunden und 10 Minuten mit dem Schiff entfernt). Diese kleine Insel mit nur 42 Quadratkilometern und 5000 Einwohnern bietet einen scharfen landschaftlichen Kontrast zur grünen Insel Madeira. Durch das höhere Alter wurde die Insel durch die Erosion stark abgebaut und ist deshalb viel niedriger. Die spärliche Vegetation gibt der Landschaft eine eher braune Färbung.

Das wichtigste Touristenziel ist der 9 Kilometer lange Sandstrand im Süden.
Porta Santo bietet dem Besucher aber auch einige wunderschöne Fischerdörfer wo man immer noch den Frauen beim reparieren der Netze zusehen kann. In der kleinen Hauptstadt der Insel in Vila Baleira ist besonders das Haus wo einmal Christoph Kolumbus gelebt hat interessant. Aus diesem Ort stammt auch seine Frau Filipa Moniz welche die Tochter von Bartolomé Perestrelo dem ersten Gouverneur der Insel war. Es gibt dort ein Museum. Gegenüber liegt die einzige Kirche der Insel Nuestra Señora de la Piedad.

Um Porto Santo herum gibt es drei kleine Inseln die Cal (mit 179 Metern Höhe), Ferro und Cima genannt werden sowie weitere kleinere Felsen im Norden.

Auf Porto Santo selbst sollte man bei klaren Tagen auf den höchsten Berg den Pico do Castelo mit 437 Metern steigen von wo man einen guten Ausblick auf die Insel hat.

Die Insel Porto Santo verbindet tägliche eine Fähre von Madeira, Funchal aus.

Impressum und Kontakt