Porto Moniz, MadeiraSchwimmbecken in Porto Moniz

Porto Moniz ist ein hübscher Ort im Norden von Madeira. Er ist einer der ältesten Orte an der Nordküste und bekannt für seine Naturschwimmbecken.

Die Region wahr in den vergangenen Jahrhunderten vom Rest der Insel isoliert da Porto Moniz schwer zu Fuß und auch vom Wasser zu erreichen ist. Erst nach dem zweiten Weltkrieg wurde die Strasse gebaut die den Ort mit São Vicente verbindet. Die Strasse die durch Tunnels und an den Felswänden entlangläuft ist eine der interessantesten auf Madeira.

Porto Moniz ist einer der meist fotografiertesten Orte auf Madeira. Er liegt direkt am Atlantik, geschützt am Fuß der Berge und umgeben von verschiedenen Pflanzungen die auf Terrassen an den steilen Hängen angelegt sind.

Die Naturschwimmbecken in den vulkanischen Felsen die untereinander durch Wege verbunden sind bieten ein wunderschönes Panorama. Diese Schwimmbecken sind das Markenzeichen des Ortes und ziehen viele Besucher von der ganzen Insel an. Bei schlechtem Wetter gibt es auch ein überdachtes Schwimmbecken im Ort. Außerdem gibt es einen kleinen Strand mit dunklem Sand.

Sehenswürdigkeiten Porto MonizNaturschwimmbecken Porto Moniz

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten außer den Schwimmbecken in Porto Moniz sind die Kirche Iglesia Matriz aus dem 17 JH und die Kirche der Santa María Madalena. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Festung von São João Baptista die vor einigen Jahren renoviert wurde und welche das Aquarium von Madeira beherbergt.

Die Landschaft um den Ort herum ist einzigartig. Auf den Nordseiten von Madeira finden sich noch ausgedehnte Lorbeerwälder die von der UNESCO zum Erbe der Menschheit ernannt wurden.

Im Gemeindegebiet gibt es viele Levadas die zur Bewässerung der landwirtschaftlichen Flächen dienten. In der Region von Porto Moniz verlaufen die Levadas von Ribera da Janela, los Cedros oder las 25 Fuentes an denen man wunderbar wandern kann.

Impressum und Kontakt